Cybertracker - Betaseite

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail Drucken PDF

Was den CyberTracker zum Leben erweckt ist die Software.

Zu bemerken sei sogleich, dass der CyberTracker nur unter Windows läuft, Mac wird nicht unterstützt. (Auf dem Mac läuft der CyberTracker über eine Emulation, z.B. mittels "Bootcamp").

Als Windows-Betriebssysteme funktionieren heute Windows XP, Windows-Vista, Windows7, 8, 10. Windows 95/98/ME/2000 werden nicht mehr unterstützt.

Abgesehen vom Betriebssystem des Rechners, besteht die CyberTracker-Software aus drei Teilen:

  1. CyberTracker-Programm als Installation auf dem PC
  2. Applikation für die konkrete Aufgabe
  3. Installations- und Synchronisationstool für den tragbaren Handcomputer

CyberTracker - Programm

Das Grundprogramm ist im Internet downloadbar und muss auf dem Rechner installiert werden. Dieses Programm enthält

  • eine Projektverwaltung für die Applikationen
  • einen Editor für die CyberTracker-Applikation
  • einen Editor für die Reports mit Tabellen- und Kartenansicht und komfortablen Filtermöglichkeiten
  • eine umfangreiche Import- und Export-Schnittstelle für die gesammelten Daten
  • diverse Tools
    • zur Installation der Applikation auf den Handcomputer
    • zur Synchronisation der gesammelten Daten zwischen Handcomputer und PC
    • zum Upload der gesammelten Daten in eine Datenbank im Internet
    • zur Bearbeitung eingener Karten
    • zur Simulation der Applikation ohne Handcomputer

Applikation

Als "Applikation" wird eine für den konkreten Einsatzfall entwickelte Anwendung verstanden. Diese Applikation beinhaltet z.B. alle Abfragen und Eingabemöglichkeiten und ist vom Nutzer selbständig erzeugbar.

Hinweis: Für unsere Anwendungsfälle (siehe "Projekte") ist die Applikation bereits entwickelt und wird zur Verfügung gestellt. D.h. Sie als Endnutzer müssen nichts mehr programmieren, sondern können sofort Daten sammeln, einspielen und auswerten.

Installations- und Synchronisierungshilfsmittel

Der tragbare Handcomputer und der PC unterhalten sich über eine USB-Schnittstelle. Dazu wird mit dem Pocket PC entweder ein Kabel oder eine Dockingstation mitgeliefert. Letzere gestattet das Aufstecken des Handcomputers und den Anschluss via USB.

Zum Einsatz kommen Standard-Softwarewerkzeuge für die Synchronisation von USB-Geräten. Auch diese werden tw. mit dem Handcomputer mitgeliefert.

Dies sind im Einzelnen:

Das jeweilige Tool muss vor einer ersten Nutzung des CyberTrackers installiert werden.

 


Ausführungen zur Funktionsweise

Detaillierte Angaben zur Arbeitsweise des Systems enthalten die Dokumentationen und Internetseiten, die unter Links aufgelistet sind. Im Folgenden ein kurzer Abriss:

  1. Das CyberTracker-Programm wird auf dem Windows-PC geöffnet und das gewünschte Projekt (die Applikation) ausgewählt.
  2. Der Handcomputer (Pocket-PC, Palm Handheld, ...) wird an die USB-Schnittstelle des Windows-PC angeschlossen und die Applikation auf das Handgerät installiert.
  3. Das Handgerät kann nun zur Datenaufnahme mit ins Feld genommen werden.
  4. Nach Abschluss der Daten-Aufnahme wird das Handgerät wieder an den Computer angeschlossen. Über USB-werden die gesammelten Daten automatisch mit dem CyberTracker-Programm im PC synchronisiert.
  5. Im PC können die Daten nun angezeigt, bearbeitet, gefiltert und exportiert werden

alt