Cybertracker - Betaseite

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail Drucken PDF

Projekte

Hier werden Projekte vorgestellt, in denen unsere Arbeit mit dem CyberTracker Anwendung findet.

Die Projekte dienen u.a. der Umweltbildung, Erfassung von Biodiversität, Wildlifemonitoring und Untersuchungen zu  sozio-ökonomischen Aufgabenstellungen. Derzeitige Projektstandorte sind Deutschland, Österreich, die Schweiz, und über Europa hinaus Russland und Nepal.

In einer Reihe von Projekten ist die Wildnisschule Wildniswissen unser Kooperationspartner.


Biodiversität

Umweltbildung

Wildlife Monitoring

Sozialwissenschaften


Untersuchungen zur Biodiversität

internationaler Tag-der-Artenvielfalt der Zeitschrift GEO

„Nur das, was wir kennen, werden wir auch achten und schützen. Aus dieser Überzeugung heraus veranstaltet das Magazin GEO seit 1999 jährlich den GEO-Tag der Artenvielfalt und lädt Experten und interessierte Laien zu einer „Inventur“ der heimischen Flora und Fauna ein.“ [GEO]

Entstanden für den deutschsprachigen Raum gibt es mittlerweile eine ganze Reihe internationaler Aktionen. Es soll dabei aufmerksam gemacht werden, dass ein weltweit drohender Verlust der biologischen Vielfalt von Tieren und Pflanzen zu beobachten ist.

Mit unserem Projekt „BioKartierung Deutschland“ unterstützten wir das GEO-Projekt zum Tag der Artenvielfalt, indem geschulte Personen zusammen mit interessierten Jugendlichen und Erwachsenen in ganz Deutschland, Biodiversitätsdaten in der jeweiligen Lebensumgebung sammeln und öffentlichkeitswirksam präsentieren.

Wir haben mit der Mitarbeit beim GEO-Tag im Jahre 2010, dem “Internationalen Jahr der Biodiversität “ begonnen und führen diese Aktionen nun jedes Jahr durch. Die Ergebnisse sind auf dieser Seite zu sehen >>>.

Biodiversitätsuntersuchungen in Nepal

Mittlerweile findet durch unseren Partner "Wilderness Planet Nepal" (WPN) in jedem Jahr eine Aktion zum "Tag der Artenvielfalt" mit Schülern und Studenten in der Nähe von Kathmandu in Nepal statt. 2011 begann die Nutzung der Applikation "Biodiversity Nepal": Eine Monitoringtour im Mai 2012 brachte über 200 aufgezeichnete Datensätze, davon auch von Spezies, die auf der Roten Liste stehen. Die Ergebnisse wurden am 29.5.2012 in Kathmandu auf einem Workshop der Öffentlichkeit präsentiert, der reges Interesse fand.

Projektberichte


Umweltbildung

Projekt in Drei Eichen der Märkischen Schweiz

In Drei Eichen, einem Besucherzentrum für Natur- und Umwelterziehung in der Märkischen Schweiz östlich von Berlin, erfolgt der Einsatz der CyberTracker-Applikation "Wildnisforscher", in dem Kinder und Jugendliche auf spielerische Art den Umgang mit der Gerätetechnik erlernen und anschließen die nähere Umgebung des Besucherzentrums mit zahlreichen Wald-, Wiesen-, Bach- und Teichhabitaten erforschen können.

Projekt im Naturschutzzentrum Bruck an der Mur, Steiermark, Österreich

Das Projekt “Geheimnisse des Waldes“ stellt neuartige Bildungsmodule für Schüler und Erwachsene zur Verfügung, die traditionelles Lehren, moderne Technologien und ethische Ansätzen verbinden. Das Projekt ist im Naturschutzzentrum Bruck in Bruck an der Mur, Österreich lokalisiert. Vorliegende CyberTracker-Applikation “Geheimnisse des Waldes“ stellt einen wichtigen Teil des Projektes dar: die Nutzung von Pocket PCs zur Datenerfassung der Biodiversität im Weitental.

 


 

Wildlife Monitoring

Brutvogelkartierung/ Monitoring von Vögeln in Deutschland

Seit 2009 arbeitete der Hobbyornithologe und damalige Gymnasialschüler Sven Clausner erfolgreich mit unserer Applikation "Vogelkartierung". Im Januar 2011 reichte er eine Arbeit zur Initiative "Jugend forscht" ein. Mit seinem Projekt "Nutzung des CyberTrackers für ornithologische Bestandserfassungen" gewann er zahlreiche Preise:

  • 1. Platz im Fachgebiet Biologie im Wettbewerb der Stadt Chemnitz
  • 2. Platz im Fachgebiet Biologie und Sonderpreis - Umwelt und
  • Naturschutz im Landeswettbewerb Sachsen

Projektberichte

 

Monitoring von Großraubtieren in Europa

Die Applikation "Monitoring" steht zur Verfügung, um gemäß der Richtlinie "Monitoring von Großraubtieren in Deutschland" (Monitoring Großraubtiere BfN 2009 (pdf, 1,5 MB)) Daten zu erfassen.

 

Monitoring Großkatzen in Nepal / Schneeleopardenmonitoring

Zum ersten Einsatz in Nepal stehen die Applikationen "Big Cats Nepal" und "SnowLeopardApplication" bereit. Beide wurden in Zusammenarbeit mit der Snow Leopard Conservancy (USA) erstellt, wobei letztere auf einem Projekt von 2006 basiert und für die aktuelle Gerätebasis lediglich angepasst wurde.

 


 

Sozialwissenschaften

Sozio-ökonomische Umfrage in Nepal

In Nepal wurde 2012 eine Applikation "SurveyNepal" getestet, die zum Interview der Bevölkerung dient. Dabei werden Fragen zur Familien- und Einkommensstruktur, der Lebenssituation, den Umweltbedingungen und Auswirkungen in der Landwirtschaft und der Umwelt im Zuge der Veränderungen des Klimas gestellt. Im Mai 2012 konnten während eines Testlaufes 20 Personen interviewt werden und die Ergebnisse der Umfragen wurden öffentlich präsentiert.

siehe auch den Projektbericht "Nepal 2012" im Kapitel Biodiversität